Veranstaltungsmenü

Teilnahmegebühren

Forum + Workshop

1.250,- EUR


Forum

980,- EUR


Workshop

395,- EUR

Termine

Zur Zeit sind leider noch keine neuen Termine bekannt.

Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Security over IP - Sicherheitstechnik im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung ist einer der Megatrends der letzten Jahre und das beherrschende Thema in Unternehmen, momentan und verstärkt noch in der Zukunft.


Diese Entwicklung hat auch Konsequenzen für die technologischen Anwendungen im Bereich der Unternehmenssicherheit: Ob Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Leitstellen, Gefahrenmeldung oder Kommunikationstechnik – vieles ist bereits oder wird auf neue IP-basierte Lösungen umgestellt. Dadurch verändert sich auch die notwendige Expertise der Security-Experten.


Nicht nur die Sicherheitsverantwortlichen, sondern alle mit der Sicherheitstechnik Befassten in Unternehmen müssen sich intensiv mit den Grundlagen, Potenzialen wie auch Risiken dieser neuen Technologien auseinandersetzen, um passgenaue Entscheidungen zu treffen sowie auf Augenhöhe mit den IT-Sicherheitsbeauftragten genauso wie mit Herstellern und Planern von Sicherheitslösungen zu kommunizieren. Dabei spielen zudem Aspekte des Datenschutzes wie auch dieIT-Sicherheit eine elementare Rolle.


Das neue SIMEDIA-Fachforum stellt die IT-basierten Veränderungen in der Sicherheitstechnik und die daraus resultierenden neuen Herausforderungen in den Mittelpunkt der Betrachtung. Auf unserem Fachforum erhalten Sie aktuelles Wissen zur Technologie der Zukunft sowie haben Sie die wertvolle Möglichkeit, sich im Expertenkreis über das eigene Unternehmen hinaus auszutauschen und von der Erfahrung von Kollegen zu lernen.


Der Fokus liegt u. a. auf folgenden Fragestellungen:

 

  • Die Zukunft ist IP-basiert: Welche neuen Entwicklungen gibt es im Bereich der Sicherheitstechnik?
  • Alles mit IP – oder doch nicht: Welche Möglichkeiten, aber auch Gefährdungspotenziale gehen mit der IP-basierten Sicherheitstechnik in Unternehmen einher?
  • Standards, Praktiken, Normen (nicht nur für die Kritischen Infrastrukturen): Wie können Security-Experten dem „Stand der Technik“ entsprechend ihre Anwendungen gerichtsfest absichern?
  • Wie mit den digitalen Daten umgehen: Welche datenschutzrechtlichen Bestimmungen (DS-GVO, BDSG u. a.) müssen Sie bei der Anwendung der IP-basierten Sicherheitstechnik beachten?

Unsere Referenten sind Berater, Planer und Rechtsvertreter sowie Praktiker aus Unternehmen.

 

Im Anschluss an das Forum  haben Sie am zweiten Tag die Chance, in einem 3-stündigen optionalen Workshop Ihr Wissen anhand von praktischen Übungen zu vertiefen. Unsere Experten führen Sie durch die einzelnen Schritte, die Sie zur Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten für IP-basierte Sicherheitssysteme durchlaufen müssen. Am Ende nehmen Sie u. a. Checklisten und einen exemplarischen Projektplan mit, die Sie bei der Implementierung eigener Sicherheitslösungen im Unternehmen unterstützen.

 

Zielgruppe:
Das Fachforum richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Facility Management und Objektschutz, Sicherheitsverantwortliche in Unternehmen, Sicherheitsingenieure und –techniker, IT-Sicherheitsbeauftragte sowie Fachplaner von Sicherheitsanlagen.

 


 

 

 

Als Einstimmung auf das Forum finden Sie hier einen Artikel über die Bedrohung der IP-Videotechnik durch Videobots und wie man sich davor schützen kann - verfasst von unserem Referenten Lutz Rossa, Experte für Leitstellen und IP-basierte Videotechnik, und Berater bei der VON ZUR MÜHLEN‘SCHEN GmbH.