Teilnehmerstimmen

»Absolut empfehlenswert! Herr Behling bringt alles sehr bildlich rüber. Einfach top!«

Jessica Teichmann, Volkswagen AG

weitere Teilnehmerstimmen

Security Engineer, BdSI

Lehrgangsreihe Security-Engineer, BdSIDie Lehrgangstermine 2019 im Überblick:

 

Grundlehrgang Objektsicherheit I             12./13. Februar 2019 in Frankfurt/M.

 

Grundlehrgang Objektsicherheit II           26. März 2019 in Frankfurt/M.

 

Grundlehrgang Objektsicherheit III          21./22. Mai 2019 in Frankfurt/M.

 

Wahlpflichtlehrgang
Technischer und baulicher Brandschutz    14. Februar 2019 in Frankfurt/M.

 

Wahlpflichtlehrgang
Multifunktionale Türenplanung                   27. März 2019 in Frankfurt/M.

 

Abschlusslehrgang
Homogene Sicherheitskonzepte                  5. - 7. November 2019 in Frankfurt/M.

 

 

Die BdSI-Zertifikatslehrgangsreihe zum „Security Engineer, BdSI“ vermittelt komprimiertes und anwendungsorientiertes Theorie- und Praxiswissen zur Objektsicherheit.

Die Grundlehrgänge Objektsicherheit I bis III widmen sich den einzelnen Sicherheits­gewerken und bieten fundiertes Fachwissen zur Ermittlung von Schutzzielen, zu den jeweiligen Komponenten, Techniken und Funktionsweisen, zu gültigen Normen und Richtlinien, zu Integrationsmöglichkeiten und Schnittstellen. jeder Grundlehrgang enthält Live-Demonstrationen, in welchen konkrete Produkte von den Teilnehmern auf den Prüfstand gestellt werden können.

Ergänzt werden die Grundlehrgänge um eintägige Wahlpflichtlehrgänge zu den Themen Multifunktionale Türenplanung sowie Technischer und Baulicher Brandschutz.

Am Ende der Lehrgangsreihe steht der dreitägige Abschlusslehrgang Homogene Sicherheitskonzepte. In einer Mischung aus Vorträgen und Gruppenarbeiten vermittelt er umfassendes Planungs­wissen und garantiert ein Höchstmaß an Effizienz für die Teilnehmer. Anhand imaginärer Projekte – teils mit detaillierten Planvorlagen – durchlaufen die Teilnehmer sämtliche Planungs­phasen, präsentieren ihre Konzeptionen vor kritischen Entscheidungsgremien und profitieren vom Planungs- und Erfahrungs­wissen der Referenten.

Die einstündige, schriftliche Zertifikats­prüfung zum „Security Engineer, BdSI“ schließt sich unmittelbar an den Abschluss­lehrgang an. Zulassungs­voraussetzung zur Zertifikats­prüfung ist der Besuch der Grundlehrgänge Objektsicherheit I bis III, eines beliebigen Wahlpflicht-Lehrgangs und des Abschlusslehrgangs Homogene Sicherheitskonzepte.

 

Upgrade zum Hochschulzertifikat „Certified Security Engineer, HFU“

Mit der neuen Kooperation zwischen der SIMEDIA Akademie und der Hochschule Furtwangen besteht einzigartig in Deutschland die Möglichkeit Fachwissen zur Erstellung eines umfassenden Sicherheitskonzeptes losgelöst von einem ingenieurwissenschaftlichen Studium von einer Hochschule zertifizieren zu lassen.

Der Besuch eines zweitägigen Praxisseminars (11./12. Juli 2019 in Stuttgart) zur Methodik und Arbeitsweisen der Sicherheitswissenschaft bildet die Grundlage für die anschließende sechsmonatige Projektarbeitsphase zur Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes in Form einer schriftlichen Hausarbeit.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Arbeit und anschließender Ergebnispräsentation vor einem Prüfungsausschuss der Hochschule Furtwangen erhalten Sie den Zertifikatstitel „Certified Security Engineer, HFU“.
 


 
Vorteile für Absolventen des Lehrgangs "Security Engineer, BdSI":

 

Profitieren Sie von 20% Teilnehmerrabatt bei den SIMEDIA-Jahresforen

  • Videoüberwachung / Videotechnik
  • Leitstellen und Sicherheitszentralen
  • Modernes Zutritts- und Berechtigungsmanagement.
     



Infos zum Zertifikatsabschluss Certified Security Manager, BdSI



Zielgruppe:
Quer- und Neueinsteiger im Bereich der Unternehmenssicherheit und Sicherheits­dienst­leistung, Mitarbeiter mit Security-Aufgaben, Werkschutzmitarbeiter, Facility Manager, Mitarbeiter der Versicherungsbranche, Errichter von Sicherheitstechnik, Polizeibedienstete