Veranstaltungsmenü

Teilnahmegebühren

Seminar

690,- EUR

Termine

Seminar

25.11.2021

in Stuttgart


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Agenda

Seminar Risiko Klimawandel

 

Veranstaltungsdauer: 1 Tag

 

Beginn der Veranstaltung: 9:00 Uhr

 

Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr

 

 

Begrüßung und kurze Einführung und Vorstellung der Teilnehmer

 

 

Herausforderung erkannt? Neue Unternehmensrisiken, bedingt durch den Klimawandel
Uwe Hoffmeister, VZM GmbH

  • Zahlen, Daten, Fakten – die neue Realität
  • Folgen für Risikobetrachtungen – Verlagerung oder Vergrößerung des Spektrums?
  • Faktor Mensch – Physiologische Konsequenzen
  • Ausblick – Was da noch auf uns zurollt

 

 

Risikobetrachtung im Kontext: Methodik und praktische Anwendung
Jörg Schulz, VZM GmbH

  • Risikoanalysen – die zeitgemäße Basis anhand spezifischer Ausgangslagen
  • Und wie jetzt? Grundsätzliche Vorgehensweisen und Best Practices
  • Immer eine Restunsicherheit – Der Versuch der Objektivierung subjektiver Umstände
  • Der ständige Abgleich – Anpassungen als zyklischer Prozess

 

 

Kaffeepause

 

 

Naturgefahren: eine eigene Sparte im Risikomanagement
Dr. Egli, Egli Engineering AG

  • Keine Modeerscheinung – Erfahrungen aus der Betrachtung von Naturgefahren (Rückblick)
  • Verbindliche Regeln – Stand der Normung in Europa
  • Klimawandel – Veränderung im Unternehmensumfeld in den letzten 20 Jahren
  • Awareness – Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung in Bezug auf die Veränderung von Gefahren und Risiken
  • Schadenempfindlichkeit gegenüber verschiedenen Naturgefahren

 

 

Bauliche und konstruktive Maßnahmen und ihre Wirtschaft­lichkeit (Teil 1)
Dr. Egli, Egli Engineering AG

  • Spektrum von Schutzmassnahmen – von Objektschutz bis Flächenschutz dargestellt an zahlreichen Beispielen
  • Massgeschneiderte Lösungen auf der Grundlage von Modellierungen und Schwachstellenanalysen
  • Audits zum Risikomanagement
  • Neubau oder Sanierung – Welche Aspekte hier wichtig sind
  • Wirtschaftlichkeit von Schutzmassnahmen
  • Erfolgskontrolle – wie die Wirksamkeit nachgewiesen werden kann

 

 

Mittagspause

 



Bauliche und konstruktive Massnahmen und ihre Wirtschaftlichkeit (Teil 2)
Dr. Egli, Egli Engineering AG

 

 

Verfügbarkeit der technischen Gebäudeausrüstung
Jörg Schulz, VZM GmbH

  • Wo die Technik hingehört – Bereits die Anordnung entscheidet 3 Risiken minimieren – Welche technischen Maßnahmen kommen in Frage?
  • Vielfalt und Redundanz – Technik robust ausbilden
  • Resilienz steigern – Integrationstests und Instandhaltung

 

Kaffeepause

 

Wo es Unternehmen treffen kann: Klimawandel als Stör­faktor im BCM
Uwe Hoffmeister, VZM GmbH

  • Missionskritisch oder nachrangig – Wie man Prozesse analysiert und zuordnet
  • Prozesse absichern – Welche Handlungsoptionen sich ergeben 3 (K)eine Standortfrage – Lokale Risiken global abfangen
  • Und jetzt? – Konkrete Handlungsempfehlungen

 

 

Ende der Veranstaltung