Teilnahmegebühren

Basis- und Ergänzungsseminar

925,- EUR


Basisseminar

490,- EUR


Ergänzungsseminar

490,- EUR

Termine

Basis- und Ergänzungsseminar

29.10.2019 - 30.10.2019

in Stuttgart


Basisseminar

29.10.2019 - 29.10.2019

in Stuttgart


Ergänzungsseminar

30.10.2019 - 30.10.2019

in Stuttgart


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Agenda

Basisseminar (29. Oktober 2019 in Stuttgart)

Erstellung eines "wasserdichten" Leistungsverzeichnisses

 

Beginn des Seminars: 9:00 Uhr

Seminarleiter:
S. Leukert, VON ZUR MÜHLEN´SCHE GmbH Bonn 

 

Wie "tickt" der Markt für Sicherheitsdienstleistungen?

  • Wie hat sich der Markt in den vergangenen Jahren entwickelt?
    Herausforderungen für den Auftraggeber?
  • Kennzahlen, über die nicht gerne gesprochen wird
  • Wie ist die Tarifsituation in Deutschland? Wie wirkt sich der Mindestlohn aus?
  • Woraus resultieren die teilweise hohen Preisunterschiede bei Ausschreibungen?
  • Muss es immer nur der am geringsten ausgebildete Mitarbeiter sein? Welche Qualifikationen gibt es noch?
  • In welchem Jahrhundert lebt das Sicherheitsgewerbe? Arbeitsbedingungen „wie zu Kaisers Zeiten“ sind nicht selten und wirken sich direkt auf Ihre Unternehmenssicherheit aus. Fallbeispiele

 

Kaffeepause

 

Recht des Sicherheitsgewerbes

  • Rechtliche Grundlagen der Sicherheitsdienste
  • Befugnisse der Sicherheitsmitarbeiter
  • Welche Vorgaben haben Unternehmer zu beachten?
  • Rechtliche Stolperfallen für Auftraggeber

    • Welche Pflichten entstehen dem Auftraggeber?
    • Die Auftraggeberhaftung - eine reale Gefahr!
    • Wie schützt man sich vor dem Verdacht der unerlaubten Arbeitnehmerüberlassung?

 

Mittagspause

 

Vorbereitung der Ausschreibung

  • Ziel der Ausschreibung – Qualitätsverbesserung oder Preissenkung?
    Welche Konsequenzen erwachsen hieraus?
  • Ausschreibungen als Chance zu Reorganisation der Sicherheitsstruktur im eigenen Unternehmen
  • Festlegung der Ausschreibungskriterien
  • Was muss alles in den Ausschreibungsunterlagen vorhanden sein?

 

Erstellung eines detaillierten Leistungsverzeichnisses

  • Struktureller Aufbau
  • Anforderungen an den Auftragnehmer
  • Zweckmäßige Beschreibung der geforderten Leistungen
  • Einfache Darstellung von Mengengerüsten
  • Sinnvolle Nutzung und Einbindung der DIN 77200
  • Formulierungsbeispiele und -empfehlungen

 

zwischendurch Kaffeepause

 

Ende des Basisseminars: 17:00 Uhr

 


 

Ergänzungsseminar (30. Oktober 2019 in Stuttgart)

Auswertung der Angebote und Sicherstellung der Dienstleisterqualität

 

Beginn des Seminars: 9:00 Uhr

 

Seminarleiter:
S. Leukert, VON ZUR MÜHLEN´SCHE GmbH Bonn 

 

Einbringung von Qualitätskriterien

  • Welche Kriterien außer dem Preis können noch zur Entscheidung beitragen? 
  • Qualitätsaspekte als Vergabekriterium - Wie sich Qualität messbar machen lässt!
  • Abfrage von Konzepten zur Bewertung der Dienstleisterqualität in der Ausschreibung

 

Auswertung der Angebote

  • Wie prüfe ich Firmenangaben und Referenzen?
  • Tools und Checklisten zur Auswertung der Angebote
  • Haben Zertifizierungen überhaupt einen Nutzen?
  • Was kann man aus offenen Kalkulationen erfahren?
  • Einsparungsmöglichkeiten an konkreten Beispielen

 

dazwischen Kaffeepause

 

Mittagspause

 

Besondere Aspekte der Vergabe

  • Vertragsgestaltung
  • Vorbereitung der Auftragsübernahme
  • Betriebsübergang

 

Methoden zur Sicherstellung der Dienstleistungsqualität

  • Leistungskontrollen / Audits
  • Service Level Agreements
  • Bonus- / Malus-Regelungen - Sind Vertragsstrafen sinnvoll? Alternativen?

 

Kaffeepause

 

Praxistipps zum Umgang mit dem Sicherheitsunternehmen anhand von realen Beispielen

  • Welche Erwartungen habe ich an meinen Dienstleister? Was bin ich bereit, dafür zu bezahlen?
  • Ist billiger am Ende auch günstiger? Versteckte Kosten, die man beim Preisvergleich beachten sollte
  • Einsatz von Azubis und Praktikanten
  • Preisanpassungen während der Vertragslaufzeit
  • Das Führungszeugnis: ein untaugliches Mittel zur Beurteilung der Zuverlässigkeit - geeignete Alternativen

 

Ende des Seminars: 16:30 Uhr