Teilnahmegebühren

Basis- und Ergänzungsseminar

925,- EUR


Basisseminar

490,- EUR


Ergänzungsseminar

490,- EUR

Termine

Basis- und Ergänzungsseminar

16.05.2017 - 17.05.2017

in Frankfurt/Main


Basisseminar

16.05.2017

in Frankfurt/Main


Ergänzungsseminar

17.05.2017

in Frankfurt/Main


Basis- und Ergänzungsseminar

22.11.2017 - 23.11.2017

in Hamburg


Basisseminar

22.11.2017

in Hamburg


Ergänzungsseminar

23.11.2017

in Hamburg


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Teilnehmerstimmen

»Ein praxisnahes, aktuelles Thema wurde technisch und rechtlich sehr gut vermittelt. Die Referenten kamen aus der Praxis und konnten sehr wichtige Kenntnisse und Erfahrungen vermitteln. Die Rahmenbedingungen der Schulung waren sehr gut.«

Michael John, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

weitere Teilnehmerstimmen

Passgenaue Sicherheitsdienstleistungen

Der Markt für Sicherheitsdienstleistungen in Deutschland ist stark heterogen und für Nicht-Fachleute schwer zu überblicken. Annähernd 4.000 Unternehmen bemühen sich um Aufträge, die von der Nachfragerseite zumeist an den günstigsten Bieter vergeben werden.

 

Die Folge ist, dass zwischen dem, was in Angeboten versprochen und später tatsächlich erbracht wird, oftmals deutliche Unterschiede bestehen. Gering qualifizierte und schlecht ausgestattete Sicherheitsmitarbeiter sowie mangelhafte Qualitätskontrolle sind keine Seltenheit. Sie wirken sich sowohl auf die Sicherheit des Auftraggebers als auch auf dessen Image aus.

 

Auch die Auftraggeber sind an dieser Situation nicht schuldlos. Lückenhafte Leistungsverzeichnisse, Standardverträge, die nicht auf die Besonderheiten von Sicherheitsdienstleistungen abgestimmt sind sowie überzogene Erwartungshaltungen tragen oft zur Unzufriedenheit beider Seiten bei.

 

Muss das so sein? Nein, denn durch eine gut vorbereitete Ausschreibung, die nicht nur nach dem Preis, sondern auch nach Konzepten fragt und in der die Erwartungen des Auftraggebers klar definiert sind, lässt sich die Spreu vom Weizen trennen. Auch die öffentliche Hand muss nicht zwangsläufig demjenigen Bieter den Zuschlag erteilen, der den niedrigsten Preis anbietet.

 

Unser Experte, Stephan Leukert mit jahrelanger Erfahrung sowohl auf Dienstleister- als auch Unternehmensseite zeigt Ihnen, wie der Sicherheitsmarkt strukturiert ist und wie man mit Tools, Checklisten und gezielten Fragen herausfinden kann, ob man den geeigneten Dienstleister beschäftigt und wie man bei zukünftigen Ausschreibungen den Dienstleister findet, der zu den eigenen Ansprüchen passt.

Anhand zahlreicher Beispiele zeigen wir Ihnen, welche wesentlichen Parameter bei der Erstellung eigener Tools unverzichtbar sind.

 

 

Erfahren Sie als Teilnehmer im

 

Basisseminar (16. Mai 2017 in Frankfurt/Main oder 22. November 2017 in Hamburg):

Erstellung eines "wasserdichten" Leistungsverzeichnisses

 

  • wie der Sicherheitsmarkt strukturiert ist und welche Auswirkungen dies auf die Qualität hat
  • mit welchen Mitteln Dienstleister ihre Preise drücken
  • welche Rechtsgrundlagen für das Sicherheitsgewerbe gelten und welche Anforderungen daraus für den Auftraggeber entstehen und
  • wie man ein umfassendes Leistungsverzeichnis erstellt, auf das man sich während der Vertragslaufzeit berufen kann.

 

 

Wir zeigen Ihnen darüber hinaus im

 

Ergänzungsseminar (17. Mai 2017 in Frankfurt/Main oder 23. November 2017 in Hamburg):

Auswertung der Angebote und Sicherstellung der Dienstleistungsqualität

 

  • wie man Qualität quantifizierbar und damit zu einem Bewertungskriterium macht (gerade auch bei öffentlichen Ausschreibungen)
  • wie man Service Level Agreements und Bonus-Malus-Regelungen sinnvoll zur Erhaltung der Qualität der Dienstleistung nutzt
  • wie Sie bei der Überprüfung von Angaben und Referenzen von Dienstleistern zu aussagefähigen Ergebnissen kommen
  • wie Sie die Zuverlässigkeit des Unternehmens und seiner Mitarbeiter effektiv prüfen können
  • worauf bei der Vertragsgestaltung zu achten ist
  • welche Erwartungen Sie an Ihren Dienstleister richten können

 

 

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Sicherheitsverantwortliche aus Wirtschaft und Behörden, Einkauf, Facility Management, Sicherheitsdienstleister, Controlling und Revision.
Das Seminar eignet sich in besonderer Weise als Ergänzung für die Teilnehmer der Lehrgangsreihe zum "Security Business Professional, BdSI".

 

 

Ergänzende Veranstaltung: