Teilnahmegebühren

Grundlehrgang

1.050,- EUR


IHK-Zertifikatsabschluss

250,- EUR

Termine

IHK-Zertifikatsabschluss

13.10.2022

in Bad Honnef


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Teilnehmerstimmen

»Für Neueinsteiger hilfreich, sich einen Überblick zu verschaffen!«

Christian Wimmer, Giesecke & Devrient GDSK

weitere Teilnehmerstimmen

BdSI-Zertifikatslehrgang "Security Engineer, BdSI"



Objektsicherheit I

Perimeterschutz, Außenhautsicherung, Einbruch- und Brandmeldetechnik 

 


  

Termin:
25./26. Januar 2022

   

Veranstaltungsort:
ONLINE-Veranstaltung

   

Zielgruppe:
Quer- und Neueinsteiger im Bereich der Unternehmenssicherheit und Sicherheitsdienstleistung, Mitarbeiter mit Security-Aufgaben, Werkschutzmitarbeiter, Facility Manager, Mitarbeiter der Versicherungsbranche, Errichter von Sicherheitstechnik

   
  Selbstverständlich finden alle unsere Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygienebedingungen statt. Im Falle einer Verschärfung der Corona-Situation bzw. Einführung neuer Vorgaben sind wir auf die Umsetzung innerhalb unserer Veranstaltungen vorbereitet, informieren über Testmöglichkeiten vor Ort und steigen bei Bedarf auch auf ein Online-Format um.
   

 

 
NEU: Ab sofort auch IHK-Zertifikatsabschluss "Security Engineering Expert, IHK" möglich!


In Kooperation mit der IHK Bonn/Rhein-Sieg bieten wir ergänzend zum BdSI-Abschluss "Security Engineer, BdSI" mit einer separater Abschlussprüfung nach Besuch der Gesamtlehrgangsreihe auch den IHK-Zertifikatsabschluss "Security Engineering Expert, IHK" an. Für die Prüfung und das Zertifikat wird eine Gebühr von € 250,– erhoben.
 


 

 

Sicherheit fängt an der Geländegrenze an!

 

Der zweitägige Lehrgang Objektsicherheit I behandelt die Sicherheitsthemen Perimeterschutz, Außenhautsicherung, Einbruchmeldetechnik und Brandmeldetechnik.

 

Neben dem Grundwissen zu den Funktionsweisen der einzelnen Komponenten stehen folgende Themen im Mittelpunkt des Veranstaltungstages:

  • Risikoanalyse, Schutzzielbestimmung und Systemauswahl
  • Einsatzspektren der unterschiedlichen Systeme
  • Fassadenhärtung: Normen, Widerstandsklassen und Planungsgrundsätze
  • Gefahrenmeldetechnik: Einsatzspektren der unterschiedlichen Melderarten
  • Normen, Richtlinien und Klassifizierungen in der Einbruch- und Brandmeldetechnik
  • Alarmübertragung und Alarmaufschaltung
  • Planungsansätze: Bedarfsermittlung, Systemgestaltung, Wirtschaftlichkeit

 

Der Lehrgang kann einzeln - aber auch als Baustein der insgesamt 9-tägigen Zertifikatslehrgangsreihe zum "Security-Engineer, BdSI" gebucht werden.

 


 

 


      

 Ergänzende Veranstaltungen: