Agenda

Objektsicherheit I  - Grundlehrgang

 

Veranstaltungsdauer: 2 Tage

 

Beginn des Lehrgangs: 9:00 Uhr

Referenten:
Klaus Behling, VON ZUR MÜHLEN´SCHE GmbH
Jörg Schulz, VON ZUR MÜHLEN´SCHE GmbH

 

 

 

ERSTER VERANSTALTUNGSTAG

 

Begrüßung und Einführung in das Thema

 

Perimeterschutz

  • Schutzzielbestimmung, Rechtsaspekte
  • Verhinderung von Übergriffen: Zäune, Poller, Tore, Schranken, natürliche Alternativen
  • Detektion: Prinzipien, Technologien, Kombinationsmöglichkeiten und typische Fehlerquellen
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Einsparpotenziale

 

Außenhautsicherung

  • Risikoanalyse und Maßnahmenableitung
  • Fassadenhärtung: Lösungsmöglichkeiten, Baurecht und verpflichtende Normen, Widerstandsklassen, Prinzip Gleichwertigkeit, Nachrüstung
  • Fassadenüberwachung: Zielsetzung, Bedarfsberechnung, normenkonforme Umsetzung
  • Härtung und Überwachung im Zusammenspiel: Kosteneffizienz, ganzheitliche Planung

 

Ende des Veranstaltungstages: 17:00 Uhr

 

Anschließend: Gemeinsames Abendessen und Erfahrungsaustausch

 


 

 

ZWEITER VERANSTALTUNGSTAG

 

Beginn: 9:00 Uhr

 

Einbruchmeldetechnik

  • Schutzzielermittlung, Überwachungsarten und Alarmierung, Normen, Richtlinien und Klassifizierung
  • Systemkomponenten und Zusammenspiel: Melderarten, Einsatzbereiche, Scharfschaltung, Zentrale
  • Planungsansätze: Sicherungs-, Melder- und Scharfschaltebereiche, Zwangsläufigkeiten, Schnittstellenplanung
  • Alternativen und Trends

 

Brandmeldetechnik

  • Grundlagen vorbeugender Brandschutz, Inhalte eines Brandschutzkonzeptes
  • Normen und Richtlinien: Verbindlichkeit, heute und in Zukunft
  • Brandmeldesysteme: Komponenten, Brandkenngrößen, Anforderungen an Primär- und Sekundärleitungen, Anlagendimensionierung
  • Brandalarme: Aufschaltung, behördliche Anforderungen, zukunftssichere Alarmübertragung
  • Planung: Bedarfsermittlung und Systemgestaltung, Wirtschaftlichkeit  

 

Live-Demonstration: Meldetechnik in der Praxis

  • Was leisten die Systeme wirklich?
  • Nutzerfreundlichkeit und Überwindungssicherheit 


Ende des Lehrgangs: 16:30Uhr

 

 


 


Hinweis für prüfungsberechtigte Teilnehmer
(nach allen absolvierten Lehrgangsteilen!):


Im Anschluss an den Lehrgang  findet um 16:30Uhr die schriftliche Abschlussprüfung zum "Security Engineer, BdSI" statt. Für die Beantwortung der 40 Multiple-Choice-Fragen stehen Ihnen maximal 60 Minuten Zeit zur Verfügung.

Bitte planen Sie etwa 90 Minuten für die Prüfung, die Auswertung und die Zertifikatsübergabe bei Ihrer Reiseplanung ein!