Veranstaltungsmenü

Teilnahmegebühren

Workshop

650,- EUR

Termine

Zur Zeit sind leider noch keine neuen Termine bekannt.

Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Agenda

Neuplanung, Reengineering und Projektierung von Sicherheitsleitzentralen

 

Veranstaltungsdauer: 1 Tag

 

Beginn des Workshops: 8:30 Uhr


Workshopleiter:
P. Loibl, VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH, BdSI

 

Mit 2 wählbaren Schwerpunkten:

  • Planung unter Berücksichtigung der EN 50518
  • Funktional risikoorientierte Planung

 

Die Teilnehmer erarbeiten mit den Dozenten ein Anforderungsprofil an eine neue Leitstelle. Anhand dieser Basisparameter werden die notwendigen Schritte zur Implementierung in die Sicherheitsarchitektur eines bestehenden Unternehmens mit den Teilnehmern erarbeitet.

 

Neben diesem Planungswissen steht die Präsentation, das „Verkaufen" der Planungsergebnisse an die Entscheidungsträger im Fokus. Jedes Workshop-Projekt wird dementsprechend dem Plenum vorgestellt und kritisch hinterfragt.

 

  • Ist-Analyse (technische, organisatorische, rechtliche Situation)
  • Bildung des Projektteams aus verschiedenen Abteilungen
  • Entwicklung der Zielvorstellung und des Schutzziels / des Dienstleistungsspektrums
  • Integration ohne Grenzen? Welche Techniken sollen aufgeschaltet werden?
  • Organisatorische Schnittstellen und Synergien durch Verknüpfung mit weiteren Funktionen / Dienstleistungen im Unternehmen
  • Sicherheits- /Organisations- /Technik- und Integrationskonzept
  • Raumoptimierung um jeden Preis? – Raumbedarfsanalyse, Expansionskonzept
  • Rückfallebenen
  • Einsatz teurer Technik und billiges Personal?
  • Stellen- und Arbeitskräfte-Ermittlung
  • Wertschöpfung oder Wertverlust?
  • Kosten- und Wirtschaftlichkeitsabschätzungen
  • Akzeptanz durch Mitarbeiterinformation. Müssen neue Betriebsvereinbarungen geschlossen werden? Welche Anforderungsprofile sind für die Schulungen /Dokumentationen/ Abnahmen zu erstellen?
  • Kommunikations- und Informationsmanagement
  • Mobile Personaleinsatzsteuerung
  • Technische Planung und organisatorische Rahmenbedingungen für eine funktionierende Sicherheitszentrale – kritische Projektaufgaben, die regelmäßig dazu führen, dass die Zielsetzungen nur unzureichend und mangelhaft erreicht werden
  • Betriebsübernahme
  • Schulung, Ausbildung und Qualifikation
  • Dokumentenmanagement
  • Abnahmen/Tests
  • Unterstützende organisatorische Maßnahmen


Ende des Workshops: 16:00 Uhr