Veranstaltungsmenü

Teilnahmegebühren

Seminar

1.450,- EUR

Termine

Seminar

28.02.2023 - 01.03.2023

in Neu-Isenburg b. Frankfurt/M.


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Krisenkommunikation: Erfolgsfaktor im Ereignisfall

:: SEMINAR ::

 

  

 

28. Februar / 1. März 2023  
 
Mercure Hotel Frankfurt Airport Neu-Isenburg,
Frankfurter Straße 190, 63263 Neu-Isenburg
 
Preis: € 1.450,-  

 

 

 

 Mit realistischem Kamera- und Interviewtraining

 

 

 

„Um nach vorne zu kommen und dort zu bleiben, kommt es nicht darauf an, wie gut du bist, wenn du gut bist, sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist.“

Martina Navratilova

 

Was die ehemalige Tennisspielerin Martina Navratilova über die Gesetzmäßigkeiten des Spitzensports formulierte, gilt für Unternehmen und Institutionen gleichermaßen:

Während ein funktionierendes Krisenmanagement als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt wird, zerstört ein (in der öffentlichen Wahrnehmung) schlechtes Ereignismanagement oftmals mühsam aufgebaute Markenwerte oder Handlungsspielräume.

Unternehmen und ihre Protagonisten stehen bei Ereignissen und Krisen vor dem „Court of Public Opinion“, und dieser orientiert sich nicht am Prinzip der Unschuldsvermutung.

Die Krisenkommunikation muss daher integrierter Bestandteil des Krisenmanagements sein. Und da häufig Wechselwirkungen zwischen dem Handeln in Notfall-/Krisenstäben und der öffentlichen Meinungsbildung sowie der medialen Berichterstattung bestehen, stellt das Seminar die kommunikative Dimension von Krisen heraus, weist auf Stolperfallen hin und bietet erprobte Hinweise und konkrete Empfehlungen, wie diese vermieden werden können.

 

Warum dieses Seminar?

Das Seminar ist praxisorientiert angelegt, berücksichtigt Know-how aus verschiedenen Unternehmensbranchen und blickt auf zahlreiche Fallbeispiele. Betrachtet wird zudem die „Kommunikation in der Krise“ insgesamt. Denn Fehleinschätzungen und Falschmeldungen haben ihren Ursprung häufig in der Stabsarbeit: Daher werden auch die Themengebiete „Kommunikation im Stab“ und die Bedeutung von „Visualisierungen als Hilfsmittel der Stabsarbeit“ behandelt. Abgerundet wird der interdisziplinäre Blick darüber hinaus durch das Medientraining. Hier erhalten die Teilnehmer Gelegenheit, die Theorie anzuwenden und den „Ernstfall“ zu proben.

 

Die Seminarinhalte sind kompatibel zu den Simedia-Lehrgängen „Notfallmanagement“ und „Krisenmanagement“. Es ergänzt die Inhalte der operativen Ereignisbewältigung um die zentralen Aspekte der kommunikativen Krisenbewältigung. Unabhängig davon ist das Programm in sich geschlossen, so dass eine Teilnahme auch ohne den Besuch vorausgegangener Lehrgänge möglich ist.

 

 

Zielgruppe:

Leitungsfunktionen von Notfall- und Krisenstäben, Werks-/Betriebsfeuerwehr, Sicherheitsverantwortliche, Führung Feuerwehr, Mitarbeiter Unternehmenskommunikation/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Pressesprecher