Teilnahmegebühren

Seminar

1.390,- EUR

Termine

Seminar

12.09.2017 - 13.09.2017

in Hamburg


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Teilnehmerstimmen

»Auch wenn Herr von zur Mühlen betont, dass die RZ-Sanierer die letzten Abenteurer sind, hat man als
Teilnehmer aber niemals das Gefühl, von einem Abenteurer, sondern von Fachleuten beraten und informiert zu werden. Es ist ein wunderbares Gefühl, mit diesen Leuten zusammen arbeiten zu dürfen /können.«

Kurt Jelencsits, Raiffeisen Informatik GmbH

weitere Teilnehmerstimmen

Konzeption und Planung höchstverfügbarer Data Center

Bewertung Seminar Sicherheit und Höchstverfügbarkeit von RechenzentrenSicherheit und Höchstverfügbarkeit in Serverparks, Rechenzentren und IT-Räumen sind heute für die meisten Unternehmen ein absolutes Muss! 
Die Realisierung dieses Ziels ist so komplex, dass eine sichere Lösung nur dann erreicht wird, wenn unterschiedliche Fachleute interdisziplinär zusammenarbeiten.
Je nachdem, ob ein neues Rechenzentrum/ ein neuer IT-Raum geplant werden oder eine Sanierung (im laufenden Betrieb) bzw. ein Um- /Ausbau bevorstehen, sind unterschiedlich komplexe Anforderungen zu berücksichtigen.

Unsystematische und konzeptionsarme Planung unter Missachtung wichtiger Planungsgrundsätze führt nicht selten zu verdeckten Mängeln bzw. umfangreichen Nachbesserungen, die teuer zu bezahlen sind sowie zum Teil zu hohen Ausfallzeiten.

Wie solche Fehler zu vermeiden sind, erfahren Sie von unseren hochkarätigen Experten eines neutralen und herstellerunabhängigen Beratungsunternehmens mit einem in Deutschland wohl einmaligen Know-how aus der Beratung oder Planung von mehr als 600 Rechenzentren/Serverparks.

Erfahren Sie z.B.

  • welche Anforderungen an Serverparks, Rechenzentren und IT-Räume zukünftig zu stellen sind
  • welche Anpassungen bei neuen und bestehenden Rechenzentren nach der neuen RZ Norm EN 50600 erforderlich sind
  • welche baulichen und sicherheitstechnischen Anforderungen beim Aus- und Neubau unbedingt zu berücksichtigen sind
  • welche Risiken immer wieder unterschätzt werden
  • wie Sicherheit und Höchstverfügbarkeit durch Prävention, Früherkennung und Redundanzen und Härtetests erreicht werden kann
  • wie sich der Technologieumbruch und die Verkabelungsrichtlinien auf die Netztechnik und Verkabelungsstrukturen auswirken
  • welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit ein Rechenzentrum als sicher zertifiziert werden kann


Die Seminarinhalte werden in Form einer Musterrichtlinie erarbeitet, die auch als wichtige Vorlage bei der praktischen Projektumsetzung dienen kann.

Im optional buchbaren Workshop "Planung höchstverfügbarer Rechenzentren" am 14. September 2017 erarbeiten die Teilnehmer mit den Dozenten ein bauliches und technisches Anforderungsprofil an IT-Flächen oder Rechenzentren. Anhand von Projektbeispielen und Aufgabenstellungen, die die Teilnehmer auch eigeninitiativ einbringen können, werden die wesentlichen konzeptionellen und planerischen Inhalte zum Umbau oder zur Neuerrichtung eines Rechenzentrums bzw. IT-Fläche in Gruppenarbeiten bearbeitet. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden in textlicher und zeichnerischer (Schemata, Grundrissentwürfe, etc.) Form dokumentiert und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. 


Profitieren Sie vom umfangreichen Know-how unserer Referenten und vermeiden Sie Fehler, die andere bereits gemacht haben!
Gewinnen Sie Planungssicherheit! Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch!

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Leiter IT, Leiter RZ Administration, Leiter FM, Leiter IT-Sicherheit, Techniker/Fachleute TGA, QM-Beauftragte, Sicherheitsbeauftragte, Architekten/Bauherren, Revision, Controlling.
Auch für Teilnehmer des jährlichen "VZM-Netzwerktreffen für RZ-Leiter, CIOs und Facility Manager"  bietet das Seminar eine ideale Gelegenheit zum Wissens-Update und Netzwerken.