Teilnahmegebühren

Forum + Workshop

1.700,- EUR


Forum

1.150,- EUR

Termine

Forum + Workshop

03.05.2022 - 05.05.2022

in Köln


Forum

03.05.2022 - 04.05.2022

in Köln


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Teilnehmerstimmen

»Es war eine durchweg gelungene Veranstaltung!«

Helmut Schad, DEBEOS GmbH

weitere Teilnehmerstimmen

Jahresforum Leitstellen und Sicherheitszentralen

Auf einen Blick

 

Wissensupdate, Projekteinblicke und Networking - optionaler Planungsworkshop

 


  

Termin:
Forum 

 

03. Mai 2022
04. Mai 2022 

jeweils
9:00 - 17:00 Uhr

  Workshop 05. Mai 2022 8:30 - 16:00 Uhr
     

Veranstaltungsort:
Stadthotel am Römerturm, Sankt-Apern-Straße 32, 50667 Köln

   
   
  Zielgruppe:
Das Forum richtet sich an Sicherheitsverantwortliche, Betreiber und Mitarbeiter von Leitzentralen, Verantwortliche aus den Bereichen Feuerwehr und Katastrophenschutz, Bauabteilungen/Facility Management, Planer und Projektsteuerer in Unternehmen, Revision, Mitarbeiter Corporate Security. 
   
Selbstverständlich finden alle unsere Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygienebedingungen statt. Im Falle einer Verschärfung der Corona-Situation bzw. Einführung neuer Vorgaben sind wir auf die Umsetzung innerhalb unserer Veranstaltungen vorbereitet, informieren über Testmöglichkeiten vor Ort und steigen bei Bedarf auch auf ein Online-Format um.

 


 

Anhand erfolgreicher Praxisbeispiele erfahren Sie mehr über nachstehende Themen. Die Veranstaltung wird dabei durch einen optional buchbarer Planungsworkshop abgerundet:

 

 

 

Innovationsraum Leitstelle

 

Erfahren Sie, wie neue Technologien, Digitalisierung und Automatisierung die Funktionen, Prozesse und Infrastrukturanforderungen in Ihrer Leitstelle nachhaltig verändern werden!

 

 

 

 

 

Zukunftsdialog Leitstelle: KI als Disponent der Zukunft? Szenarien, Technologien, Entwicklungspotenziale

 

Entscheidungs- und Einsatzunterstützung mittels KI und integrierter Datentechnologien – Anwender, Hersteller und Forschung im gemeinsamen Projekt SPELL

 

Aufbau und Betrieb eines „virtuellen Lagezentrums“ am Beispiel des „Radiologischen Lagezentrum des Bundes“

 

Kombinierter BOS- und Betriebsfunk? Vorteile, Anforderungen und Umsetzungsempfehlungen

 


 

Arbeitsplatz Leitstelle

 

Leitstellen sind komplexe Arbeitsbereiche mit vielfältigen Spezifika und Anforderungen an Personal, Technische Infrastruktur und Organisation. Unsere Referenten zeigen Ihnen Sicherheits- und Optimierungspotenziale auf!

 

 

 

 

 

Der Disponent als Drohnenpilot? Integration von UAV ins Sicherheits- und Leitstellenkonzept (angefragt)

 

Remote Tower Control: Video- und Leittechnik als Kernelement einer innovativen Lösung zur Erbringung der Flugplatzkontrolldienste am Projektbeispiel des Flughafens Saarbrücken

 

Das Fleet Operation Center von Carnival Maritime – Sicherheits- und Betriebsmanagement beim weltgrößten Kreuzfahrtkonzern

 

Sicherstellung eines hochverfügbaren Leitstellenbetriebs mit Blick auf BCM- und Notfallkonzepte am Beispiel der SBB

 


 

Erfolgreiche Leitstellenplanung

 

Leitstellenplanung ist multidisziplinäre IT-Infrastrukturplanung! Profitieren Sie von Lessons learned aus realisierten Projekten und Planungsempfehlungen von Sicherheits- und IT-Experten.

 

 

 

 

 

Realisierung eines technischen Sicherheits- und Videomanagements am Projektbeispiel des neuen Potsdamer Platz Berlin

 

Leitstellen – Standardplanung oder mehr?

Erfahrungsbericht aus realisierten Projekten

  • … von der Vorbereitung solcher Projekte bis zum Planungsstart! Was ist das „richtige“ Team? Wer ist der „optimale“ Planer?
  • … von den vielen Vorgaben (Gesetze, Normen, Richtlinien usw.) zu einer zielorientierten wirtschaftlichen Umsetzung!
  • … der Teufel liegt im Detail: Sinnvolles und Sinnloses aus unterschiedlichen Projekten aus allen baulichen und technischen Aspekten gegenübergestellt; mit Empfehlungen für eine pragmatische Umsetzung
  • … wenn Kosten und Termine aus dem Ruder laufen: Hinweise auf Schwachstellen und deren präventiver Vorsorge

 

 

 Leitfaden, Vorgehen und Leistungsinhalte für ein erfolgreiches Leitstellenprojekt:

  • Grundprinzipien für Sicherheitszentralen und Leitstellen und deren Betrieb
  • Bedarfs- und Nutzungsanforderungen – aber wie?
  • Welche Projekt- und Leistungsansätze helfen wirklich?
  • Sicherheits- und Verfügbarkeitskonzept: was muss drin stehen?
  • Trends und Innovationen 

 


 

 

Optionaler Planungsworkshop

 

Leitstellenplanung live!

 

Mit zwei wählbaren Schwerpunkten:

  • Planung unter Berücksichtigung der EN 50518
  • Funktional risikoorientierte Planung

 

Die Teilnehmer erarbeiten mit den Dozenten ein Anforderungsprofil an eine neue Leitstelle. Anhand dieser Basisparameter werden die notwendigen Schritte zur Implementierung in die Sicherheitsarchitektur eines bestehenden Unternehmens mit den Teilnehmern erarbeitet.

 

Neben diesem Planungswissen steht die Präsentation, das „Verkaufen" der Planungsergebnisse an die Entscheidungsträger im Fokus. Jedes Workshop-Projekt wird dementsprechend dem Plenum vorgestellt und kritisch hinterfragt.

 

  • Ist-Analyse (technische, organisatorische, rechtliche Situation)
  • Bildung des Projektteams aus verschiedenen Abteilungen
  • Entwicklung der Zielvorstellung und des Schutzziels / des Dienstleistungsspektrums
  • Integration ohne Grenzen? Welche Techniken sollen aufgeschaltet werden?
  • Organisatorische Schnittstellen und Synergien durch Verknüpfung mit weiteren Funktionen / Dienstleistungen im Unternehmen
  • Sicherheits- /Organisations- /Technik- und Integrationskonzept
  • Raumoptimierung um jeden Preis? – Raumbedarfsanalyse, Expansionskonzept
  • Rückfallebenen
  • Einsatz teurer Technik und billiges Personal?
  • Stellen- und Arbeitskräfte-Ermittlung
  • Wertschöpfung oder Wertverlust?
  • Kosten- und Wirtschaftlichkeitsabschätzungen
  • Akzeptanz durch Mitarbeiterinformation. Müssen neue Betriebsvereinbarungen geschlossen werden? Welche Anforderungsprofile sind für die Schulungen /Dokumentationen/ Abnahmen zu erstellen?
  • Kommunikations- und Informationsmanagement
  • Mobile Personaleinsatzsteuerung
  • Technische Planung und organisatorische Rahmenbedingungen für eine funktionierende Sicherheitszentrale – kritische Projektaufgaben, die regelmäßig dazu führen, dass die Zielsetzungen nur unzureichend und mangelhaft erreicht werden
  • Betriebsübernahme
  • Schulung, Ausbildung und Qualifikation
  • Dokumentenmanagement
  • Abnahmen/Tests
  • Unterstützende organisatorische Maßnahmen
      

 

Absolventen des BdSI-Lehrgangs zum "Security Engineer, BdSI":

Das Jahresforum eignet sich in besonderer Weise zum Wissens-Update und kollegialen Netzwerken. Profitieren Sie von einem Teilnehmerrabatt von 20%!

 

 

 

 

Ergänzende Veranstaltungen: