Teilnahmegebühren

Forum + Workshop

1.700,- EUR


Forum

1.150,- EUR

Termine

Zur Zeit sind leider noch keine neuen Termine bekannt.

Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Teilnehmerstimmen

»Es war eine durchweg gelungene Veranstaltung!«

Helmut Schad, DEBEOS GmbH

weitere Teilnehmerstimmen

Jahresforum Leitstellen und Sicherheitszentralen

Auf einen Blick

 

10 Experten - 11 Themen - Wissensupdate und Networking - Exkursion mit Abendveranstaltung - optionaler Planungsworkshop

 


 

 

Termin:
Forum 

 

28. April 2020
29. April 2020

 

9:00 - 17:00 Uhr
8:30 - 16:30 Uhr

 

  Workshop 30. April 2020 8:30 - 16:00 Uhr
       

Veranstaltungsort:
Welcome Hotel Darmstadt, Karolinenplatz 4, 64289 Darmstadt
Tel. +49 6141 3914 -0, Fax: +49 6151 3914 -444, Mail: info.dar@welcome-hotels.com

       
  Zielgruppe:
Das Forum richtet sich an Sicherheitsverantwortliche, Betreiber und Mitarbeiter von Leitzentralen, Verantwortliche aus den Bereichen Feuerwehr und Katastrophenschutz, Bauabteilungen/Facility Management, Planer und Projektsteuerer in Unternehmen, Revision, Mitarbeiter Corporate Security. 

 


 

Innovationsraum Leitstelle

 

Erfahren Sie, wie neue Technologien, Digitalisierung und Automatisierung die Funktionen, Prozesse und Infrastrukturanforderungen in Ihrer Leitstelle nachhaltig verändern werden!

 

 

KI-gestützte Kommunikationsinfrastrukturen und -verarbeitung in der Einsatzleitung und Emergency Response Teams

 

Intelligente Vernetzung und Automatisierung von Gebäude-, Prozessleit- und Sicherheitstechnik

 

Der Klimawandel und seine Folgen für Leitstellen - Fordern extremere Bedingungen neue Ansätze?

 

Live-Szenario: Hochverfügbare Systeminfrastruktur in der Leitstelle - Synchronisierte Server und proaktive Überwachung für maximale Ausfallsicherheit

               


 

Arbeitsplatz Leitstelle

 

Leitstellen sind komplexe Arbeitsbereiche mit vielfältigen Spezifika und Anforderungen an Personal, Technische Infrastruktur und Organisation. Unsere Referenten zeigen Ihnen Sicherheit- und Optimierungspotenziale auf!

 

 

Live-Hacking: So leicht gelingen Angriffe auf Steuerungssysteme! Gefährdungsfaktoren, Schutzmaßnahmen und Incident Management

 

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört: Neuausrichtung der CHEMPARK-Sicherheitszentralen – Erfahrungen und Empfehlungen

 

Zentralisiertes, digitalisiertes und automatisiertes Betriebs- und Lifecycle-Management sämtlicher Sicherheitssysteme am Beispiel der EZB

 


 

Erfolgreiche Leitstellenplanung

 

Leitstellenplanung ist multidisziplinäre IT-Infrastrukturplanung! Profitieren Sie von Lessons learned aus realisierten Projekten und Planungsempfehlungen von Sicherheits- und IT-Experten.

 

 

Praxisbericht: IT-Sicherheit in der Leitstelle – der (lange) Weg zu einer Zertifizierung nach ISO 27001

 

Spezialdisziplin Leitstellenplanung - von der Sicherheitskonzeption und Verfügbarkeitsplanung bis hin zur Informationssicherheit

 

Update: Neues von der "Leitstellen-Normungsfront"

 

Praxisbericht: Vom intern ausgerichteten Sicherheitsleitstand Rechenzentren zur zertifizierten, marktorientierten Alarmempfangsstelle

 

Planung und Bau einer Zentralen Sicherheitsleitstelle - aus der Praxis für die Praxis am Beispiel der Merck KGaA

 

 


 

 

Exkursion:

 

Die Leitstelle als Sicherheitsgarant am Hauptstandort der Merck KGaA

 

Einblicke in Infrastruktur, Betrieb und Zukunftsplanung!

 

 

 

 

 

  


 

Optionaler Planungsworkshop

 

Leitstellenplanung live!

 

Mit zwei wählbaren Schwerpunkten:

  • Planung unter Berücksichtigung der EN 50518
  • Funktional risikoorientierte Planung

 

Die Teilnehmer erarbeiten mit den Dozenten ein Anforderungsprofil an eine neue Leitstelle. Anhand dieser Basisparameter werden die notwendigen Schritte zur Implementierung in die Sicherheitsarchitektur eines bestehenden Unternehmens mit den Teilnehmern erarbeitet.

 

Neben diesem Planungswissen steht die Präsentation, das „Verkaufen" der Planungsergebnisse an die Entscheidungsträger im Fokus. Jedes Workshop-Projekt wird dementsprechend dem Plenum vorgestellt und kritisch hinterfragt.

 

  • Ist-Analyse (technische, organisatorische, rechtliche Situation)
  • Bildung des Projektteams aus verschiedenen Abteilungen
  • Entwicklung der Zielvorstellung und des Schutzziels / des Dienstleistungsspektrums
  • Integration ohne Grenzen? Welche Techniken sollen aufgeschaltet werden?
  • Organisatorische Schnittstellen und Synergien durch Verknüpfung mit weiteren Funktionen / Dienstleistungen im Unternehmen
  • Sicherheits- /Organisations- /Technik- und Integrationskonzept
  • Raumoptimierung um jeden Preis? – Raumbedarfsanalyse, Expansionskonzept
  • Rückfallebenen
  • Einsatz teurer Technik und billiges Personal?
  • Stellen- und Arbeitskräfte-Ermittlung
  • Wertschöpfung oder Wertverlust?
  • Kosten- und Wirtschaftlichkeitsabschätzungen
  • Akzeptanz durch Mitarbeiterinformation. Müssen neue Betriebsvereinbarungen geschlossen werden? Welche Anforderungsprofile sind für die Schulungen /Dokumentationen/ Abnahmen zu erstellen?
  • Kommunikations- und Informationsmanagement
  • Mobile Personaleinsatzsteuerung
  • Technische Planung und organisatorische Rahmenbedingungen für eine funktionierende Sicherheitszentrale – kritische Projektaufgaben, die regelmäßig dazu führen, dass die Zielsetzungen nur unzureichend und mangelhaft erreicht werden
  • Betriebsübernahme
  • Schulung, Ausbildung und Qualifikation
  • Dokumentenmanagement
  • Abnahmen/Tests
  • Unterstützende organisatorische Maßnahmen
      

 

 

Absolventen des BdSI-Lehrgangs zum "Security Engineer, BdSI":

Das Jahresforum eignet sich in besonderer Weise zum Wissens-Update und kollegialen Netzwerken. Profitieren Sie von einem Teilnehmerrabatt von 20%!

 

 

Ergänzende Veranstaltungen: