Teilnahmegebühren

Grundlehrgang

1.290,- EUR

Termine

Grundlehrgang

21.05.2019 - 22.05.2019

in Hamburg


Grundlehrgang

12.11.2019 - 13.11.2019

in Berlin


Weitere Veranstaltungen
der Lehrgangsreihe


Termine und Buchung

Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Agenda

Grundlehrgang Krisenmanagement

 

Veranstaltungsdauer: 2 Tage

 

Beginn des Lehrgangs: 9:00 Uhr

 

 

ERSTER VERANSTALTUNGSTAG - 13. NOVEMBER 2018 (BERLIN)

 

Krisenmanagement in Wirtschaftsunternehmen

  • Risk Management – Business Continuity Management – Krisenmanagement – Notfallmanagement
  • Rechtliche Vorgaben
  • Rolle des Krisenstabs als strategisches Werkzeug der Unternehmensführung
  • Zusammenarbeit zwischen operativer und strategischer Ebene: Technische Einsatzleitung – Local Incident Management Team – Krisenstab

 

Was tun vor, während und nach Eintritt der Krise?

  • Grundsätze, Struktur und Ziele eines umfassenden Krisenmanagements
  • Professionelle Krisenprävention
  • Erstellen des Krisenplans
  • Alarmierungsverfahren und Sofortmaßnahmen
  • Krisenreaktion: Was muss das Notfallfallmanagement leisten, wann beginnt das eigentliche Krisenmanagement?
  • Krisen-PR als wichtiges Kommunikationsinstrument

 

Implementierung der Krisenmanagement - Organisation im Unternehmen

  • Wie gewinne ich den Boss? Wie aktiviere ich das mittlere Management?
  • Wie sieht der Masterplan für die Implementierung aus?
  • Welche Ressourcen benötigt eine Krisenmanagement-Organisation?
  • Welche Inhalte sollte ein „Krisenmanagement-Handbuch“ enthalten?

 

Praktische Gruppenübung zur Einführung in die Stabsarbeit mit kurzer Auswertung

 

Stabsarbeit als Kernstück des effektiven Krisenmanagements

  • Vorteile und Ziele der Stabsarbeit
  • Voraussetzungen für einen reibungslosen Übergang von der allgemeinen Aufbauorganisation ins Krisenmanagement
  • Prozesse der Stabsarbeit
  • Personelle Zusammensetzung
  • Führungsprobleme durch Abweichung von der gewohnten Rangordnung
  • Informationsaufnahme, -bewertung, -steuerung und Dokumentation in hochdynamischen Krisensituationen
  • Fehler in der Stabsarbeit und Gegenmaßnahmen anhand von
    praktischen Beispielen

 

Planung der Infrastruktur für die Krisenbewältigung

  • Mindestanforderungen an die Ausstattung von Führungsräumen
  • Info-Steuerung durch effektiven Kommunikationsmitteleinsatz (neue Technologien versus herkömmliche Methoden)
  • IT-Unterstützung in der Krise – Möglichkeiten und Grenzen

 

Gemeinsames Abendessen und Netzwerken

 


 

 

ZWEITER VERANSTALTUNGSTAG - 14. NOVEMBER 2018 (BERLIN)

 

Simulierte Krisenstabsübung „Delta Crack“

 

Bedeutung der Teamarbeit im Krisenstab

  • Besonderheiten der Teamarbeit, nützliche Teamstrukturen, Rollen und Funktionen
  • Leadership & Followership – Verhaltensanforderungen im Team
  • Führungsanforderungen in Krisenstäben


Krisenverlauf am Fallbeispiel „Produktrückruf“

  • Rückrufaktionen und ihre Ursachen
  • Entscheidung: Ein Thema für den Krisenstab?
  • Die Dynamik eines Notfalls mit Krisenpotenzial
  • Spezialisten, Generalisten, Entscheider


Grundsätze und Leitlinien zum Führen in Krisensituationen – „Dos and Don‘ts

  • „Dos and Don’ts“ in entscheidungskritischen Situationen anhand
    von Fallbeispielen
  • Aktion versus Reaktion
  • Stimmungen erkennen und steuern
  • Improvisation versus Planung im Notfall


Komplexität und Dynamik in Krisensituationen bewältigen

  • Psychologische Anforderungen
  • Denk- und Handlungsschwierigkeiten im Umgang mit komplexen
    und dynamischen Krisenprozessen
  • Stress und Stressmanagement in Krisensituationen

Ende des Lehrgangs: 17:00 Uhr


Prüfung zum Krisen- und Notfallmanager, BdSI
Hinweis für prüfungsberechtigte Teilnehmer
(nach Abschluss aller 3 Lehrgangsteile!):
Im Anschluss an den Lehrgang  findet um 17:00 Uhr die schriftliche Abschlussprüfung zum "Krisen- und Notfallmanager, BdSI" statt. Für die Beantwortung der 40 Multiple-Choice-Fragen stehen Ihnen maximal 60 Minuten Zeit zur Verfügung. Bitte planen Sie etwa 90 Minuten für die Prüfung, die Auswertung und die Zertifikatsübergabe bei Ihrer Reiseplanung ein!