Teilnahmegebühren

Forum

690,- EUR

Termine

Forum

06.07.2022

in Frankfurt/Sulzbach


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Agenda

Agenda 2022: "Drohnen in der Unternehmenssicherheit"

 

  

Veranstaltungsdauer: 1 Tag

 

Beginn des Fachforums: 9:00 Uhr

 

BEGRÜßUNG UND EINFÜHRUNG

S. Leukert, von zur Mühlen'sche GmbH

 

 

 

UPDATE DROHNENSCHUTZSYSTEME: ÜBERBLICK UND STATUS QUO

 

Drohnendetektion und -abwehr im zivilen Bereich - aktueller Stand

Dr.-Ing. Igor Tchouchenkov, Leiter Forschungsgruppe Verteilte Systeme, Frauhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung - IOSB

 

  • Übersicht möglicher Drohnenangriffsszenarien (Spionage, Diebstahl, Sabotage, Anschläge…) und Risiken für Unternehmen und Behörden
  • Technologien zur Detektion von Drohnen und ihrer Ladungen
  • Situationsgerechte Abwehr gegen Drohnenangriffe im zivilen Kontext
  • Eine kurze Übersicht verfügbarer Systeme zu Drohnendetektion und -abwehr

 

 

 

RECHTLICHE RESTRIKTIONEN UND LÖSUNGEN

 

Rechtliche Rahmenbedingungen für die Detektion und Abwehr von Drohnen: Befugnisse von Sicherheitsbehörden und Unternehmen nach europäischen und nationalem Recht

Dr. Ulrich Dieckert, Sozietät DIECKERT Recht und Steuern

 

  • EU-Drohnenverordnungen: Fokus U-Space
  • LuftVG und die neue LuftVO: Fokus Betrieb in geografischen Zonen/Flughäfen
  • Telekommunikationsgesetz (TKG): Fokus (unzulässige) Frequenznutzung
  • Datenschutzrecht: Fokus Audio- und Videodaten
  • Notwehr und Nothilfe: Fokus Kollateralschäden
  • Hausrecht und Selbsthilfe: Fokus „kontrollierte Übernahme“

  

 

 

KAFFEEPAUSE

 

 

 

ERFAHRUNGSBERICHTE AUS DER PRAXIS - DROHNEN IM UNTERNEHMERISCHEN UMFELD

 

Trends in der Drohnenbelieferung

Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke

 

  • Herausforderungen der Belieferung unter / auf /über der Erde 
  • Beispiele für Drohnenbelieferung
  • Das Projekt ProGeDa - eilige Proben auf dem weg ins Firmenlabor

 

 

MITTAGSPAUSE

 

  

 

Drohnen in der Unternehmenssicherheit - Anwendung und Entwicklung in einem DAX-Unternehmen

Thomas Oberling, BASF SE Ludwigshafen

 

  • Überblick der Drohnenaktivitäten am BASF SE - Standort Ludwigshafen
  • Drohnenkompetenzcenter: Aufgaben, Zuständigkeit, Organisation und professionsübergreifende Zusammenarbeit
  • BVLOS und VLOS Flugbetrieb: Sichere Flüge in einem komplexen Umfeld
  • Anwendungen im Security-Bereich: Perimetersicherung durch Drohnen; Drohneneinsatz als Serviceleistung
  • Gefährdungen durch Drohnen: Mögliche Gefahren; Detektion von Drohnen: Erfahrungen aus einem Pilotversuch

 

 

Drohnensicherheit an Flughäfen

Felix Toepsch, Leiter Programm Unmanned Aviation & Urban Air Mobility ("FraDrones")

 

1. UAS an Flughäfen - Ein Spagat zwischen Chancen und Herausforderungen

  • UAS Use-Cases an Flughäfen

  • Fokus: Use-Case Perimeterschutz

  • Unkooperative UAS und deren Risiken

  • Status Quo Drohnendetektion in großflächigen Liegenschaften

 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Gerd Scholl, Professur für Elektrische Messtechnik, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg

 

2. FALKE: Technisches und organisatorisches Gesamtkonzept zur Abwehr nicht autorisierter UAS an Verkehrsflughäfen

 

  • Beispielhafte Entwicklung und Demonstration am Flughafen Hamburg
  • Von der Detektion eines unerwünschten UAS bis zum finalen automatisierten Einsatz eines Abfang-UAS für den sicheren Abtransport
  • Beachtung aller Zuständigkeits- und Verantwortungsbereiche
  • Bereitstellung automatisierter und standardisierbarer Konzepte
  • Klar definierte Prozessabläufe und Schnittstellen

 

 

 

KAFFEEPAUSE

 

 

 

Professioneller Drohneneinsatz in der Unternehmenssicherheit: Was ist bisher möglich? Welche Entwicklungen zeichnen sich ab?

Joseph Metz, Geschäftsführender Gesellschafter der U-ROB GmbH

 

  • Welche Erlaubnisse konnten im Bereich der Sicherheit in der Praxis bisher umgesetzt werden?

  • Was muss bei der Beschaffung der entsprechenden Drohnen beachtet werden?

  • Behördliche Anforderungen an das Personal und Struktur des Sicherheitsunternehmen

  • Anwendbarkeit des §21k LuftVO in der Unternehmenssicherheit

  • Ausblick (Insbesondere die aktuelle Entwicklung bei „Containerdrohnen“)

  

 

 

Ende der Veranstaltung:17:00Uhr