Veranstaltungsmenü

Teilnahmegebühren

Seminar

690,- EUR

Termine

Zur Zeit sind leider noch keine neuen Termine bekannt.

Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Das neue Datenschutzrecht für Security-Manager und IT-Sicherheitsverantwortliche

Am 25. Mai 2018 wird die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in allen Mitgliedstaaten der EU scharf geschaltet. Die neuen Datenschutzregelungen gelten direkt und unmittelbar für alle öffentlichen (Behörden) und nicht öffentlichen Stellen (Unternehmen), ohne dass es eines besonderen gesetzlichen Umsetzungsaktes bedarf.

Zeitgleich mit der DS-GVO wird ein neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) in Kraft treten, mit dem die zahlreichen Öffnungsklauseln der Grundverordnung ausgefüllt und eine Reihe von Anforderungen im vertrauten Rechtsrahmen wiederholt werden. Das macht die Sache für die betroffenen Unternehmen und Behörden nicht einfacher, weil sie ihre Pflichten künftig aus zwei nebeneinanderstehenden Regelwerken ableiten müssen, wobei die DS-GVO die vorrangige Vorschrift ist.


Mit dem neuen Recht werden die Anforderungen an den Umgang mit personenbezogenen Daten für die datenverarbeitenden Stellen verschärft, was auch die Arbeit von Security-Managern und IT-Sicherheitsverantwortlichen berührt. Daraus ergibt sich ein erheblicher Umsetzungs- und Handlungsbedarf.  Das betrifft sowohl die Anpassung der Datenverarbeitungsprozesse als auch die Dokumentation der vorgenommenen Maßnahmen. 

Für Sicherheitsverantwortliche stehen hier die sog. „TOM’s“ im Mittelpunkt, d.h. die zu ergreifenden technischen und organisatorischen Maßnahmen, um einen datenschutzkonformen Umgang mit den personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Der Anpassungsdruck für die Unternehmen resultiert im Wesentlichen daraus, dass der Bußgeldrahmen für datenschutzwidrige Verhaltensweisen drastisch verschärft worden ist (Bußgelder bis zu 20 Mio. Euro bzw. 4 % des weltweit erzielten Jahresumsatzes).

 

Unsere beiden Experten werden die wesentlichen Neuregelungen vorstellen und die daraus resultierenden Handlungspflichten für verantwortliche Stellen (insbesondere Unternehmen) aufzeigen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Arbeit von Security-Managern und IT-Sicherheitsverantwortlichen. Hier werden aus der Sicht des Juristen wie aus der Sicht des Praktikers Wege aufgezeigt, wie die neuen rechtlichen Vorgaben umzusetzen sind.


Profitieren Sie von allen sicherheitsrelevanten Informationen, konkreten Handlungsempfehlungen zur Schwachstellenermittlung und datenschutzkonformen Optimierung Ihrer Sicherheitssysteme.

 

Zielgruppe:

Verantwortliche aus den Bereichen Unternehmenssicherheit, IT-Sicherheit, Facility Management und Datenschutz