Teilnahmegebühren

Seminar

1.150,- EUR

Termine

Seminar

14.11.2018 - 15.11.2018

in Frankfurt/Main


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Teilnehmerstimmen

»SIMEDIA hat den Puls der Zeit und die aktuelle Bedrohungslage für die Unternehmen erkannt und bietet ein gutes Seminar für Cyber-Krisenmanagement. Als Awareness-Maßnahme und zur Vermittlung eines grundsätzlichen Verständnisses zum Thema ist das zweitägige Seminar absolut empfehlenswert.«

Iskro Mollov, AREVA GmbH

weitere Teilnehmerstimmen

Cyber-Krisenmanagement

Trotz steigender Investitionen in IT-Sicherheitsmaßnahmen finden Hacker immer neue Möglichkeiten, in Unternehmen einzudringen und enormen Schaden anzurichten. Mehr als die Hälfte aller deutschen Unternehmen wurde 2015/2016 Opfer von Cybercrime (Bitcom-Studie). Es ist heute keine Frage mehr ob, sondern wann es passiert.

Massive Störungen nach erfolgreichen Cyber-Attacken sind keine Seltenheit mehr. Es steigt nicht nur die Anzahl der täglichen Cyberangriffe, die Attacken werden zunehmend zielorientierter: Gingen die Angriffe früher mit großen Streuverlusten mehr in die Fläche, so sind sie heute sehr viel präziser auf einzelne Unternehmen oder Behörden ausgerichtet und leider auch erfolgreicher. Alleine die Volkswagen AG zählt nach eigenen Angaben täglich mehr als 6000 Cyber-Attacken auf das eigene Netz. Einen 100%igen Schutz gibt es nicht und deshalb kommt dem Cyber-Krisenmanagement, insbesondere im Bereich Kritischer Infrastrukturen, immer größere Bedeutung zu. Nur so können im Falle eines Falles Betriebsunterbrechungen, Imageschäden, Haftung gegenüber Dritten und Know-How-Verluste auf ein Minimum reduziert werden.

Cyber-Krisen stellen grundsätzlich neue Anforderungen an das Krisenmanagement. Ziel dieses SIMEDIA-Seminars ist es, die Teilnehmer optimal auf den professionellen Umgang mit Cyber-Vorfällen vorzubereiten, theoretisch und praktisch:

  

Cyber-Risikomanagement

  • Welche Cyber-Risiken stehen im Focus der Unternehmen?
  • Mit welchen Maßnahmen können die Risiken gemanaged werden?

Cyber-Krisenprävention

  • Welche Managementsysteme sind unbedingt notwendig?
  • Welche organisatorischen Maßnahmen sind unerlässlich?

 

Cyber-Krisenmanagement

  • Warum bietet traditionelles Krisenmanagement keinen angemessenen Schutz bei Cyber-Vorfällen?
  • Wie kann ich erfolgreich auf einen Cyber-Vorfall reagieren?
  • Welche neue Herausforderungen muss der Krisenstab bewältigen?

 

 

Mittels zweier praktischer Übungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Rollen und Prozesse einerseits und Methoden und Techniken andererseits) wird das professionelle Krisenmanagement bei der Bewältigung von Cyber-Krisen geübt.

Um sich gegen Folgerisiken einer Cyberattacke abzusichern, setzen zunehmend mehr Risikomanager auf eine Cyber-Versicherung. Auf den Sinn und Unsinn einer solchen Versicherung sowie die Voraussetzungen
auf Seiten der Unternehmen wird das Seminar ebenfalls eingehen.


 

Zielgruppe:

Die Veranstaltung wendet sich an alle Mitglieder von Krisenstäben sowie die Geschäftsleitung. 

 

Das Seminar ist auch als Bestandteil des Wahlpflichtprogramms des neuen Zertifikatslehrgangs zum "Data Center Architect, BdSI/VIRZ".

 

Krisenmanagement und SIMEDIA Akademie:

Der Fortbildung von Krisenmanagern und Notfallmanagern widmet sich die SIMEDIA Akademie bereits seit 1998 mit zahlreichen Veranstaltungen in besonderer Weise. Heute ist das jährliche Netzwerktreffen für Krisen- und Notfallmanager fester Bestandteil im Weiterbildungsportfolio zahlreicher Krisen- und Notfallmanager.
Die erfolgreichen Zertifikatslehrgänge zum  "Krisen- und Notfallmanager, BdSI" werden zunehmend auch als Inhouse-Schulungen national wie international in Wirtschaftsunternehmen durchgeführt. Zahlreiche Krisenstäbe von DAX, MDAX-Unternehmen, KMU‘s und solcher aus dem Bereich „Kritische Infrastrukturen“ ließen sich z.B. mit der computersimulierten Krisenstabsübung „MS Antwerpen“ bzw. der vollständig neu entwickelten "MS Compass" schulen.