Teilnahmegebühren

Bedrohungsmanagement

690,- EUR


Bedrohungsmanagement + Amok/Terrorlagen

1.250,- EUR

Termine

Bedrohungsmanagement + Amok/Terrorlagen

05.06.2019 - 06.06.2019

in Frankfurt/Main


Bedrohungsmanagement

05.06.2019

in Frankfurt/Main


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Referenten

Dr. Hoffmann, Jens


Dr. Jens HoffmannDiplom-Psychologe und einer der Geschäftsführer des „Team Psychologie & Sicherheit", einem Verbund von Kriminal- und ehemaligen Polizeipsychologen, die Unternehmen, Behörden und Personen des öffentlichen Lebens an der Schnittstelle zwischen Psychologie & Sicherheit beraten. Er hat in mehreren hundert Fällen von Drohungen, Stalking und Gewalt am Arbeitsplatz Risikoeinschätzungen durchgeführt und das Fallmanagement betreut. Er hat in Deutschland und in der Schweiz das psychologische Bedrohungsmanagement für Unternehmen und Hochschulen erstmalig eingeführt und entsprechend Institutionen bei der Einführung eines solchen Prozesses beraten und geschult. Im Juni 2002 wurde er von EUROPOL in die Experten-Datenbank für europäische Polizeikräfte aufgenommen. In Vorbereitung eines Straftatbestandes zu Stalking war er als Experte in den Deutschen Bundestag eingeladen. Seit 2001 ist er auch am Institut für Psychologie der Technischen Universität Darmstadt tätig. Zudem erhielt er Lehraufträge an fünf weiteren Hochschulen in Deutschland und der Schweiz. Seit 2010 führt er gemeinsam mit Dr. Reid Meloy (USA) für die niederländischen Behörden das offizielle Qualifikationsprogramm für Psychologen zum Bedrohungsmanagement durch. Er ist außerdem Leiter des Instituts für Psychologie & Bedrohungsmanagement (I:P:Bm), einem Schwesterunternehmen von TPS. Weitere Aktivitäten: Vorträge und Workshops in zehn europäischen Ländern und den USA. Zahlreiche Publikationen in renommierten deutsch- und englischsprachigen Journals, Buchpublikationen, darunter der Band „Fallanalyse und Täterprofil" (2000), der in der wissenschaftlichen Reihe des BKA erschien und der internationale Herausgeberband „Stalking, Threatening and Attacking Public Figures" (2008), erschienen bei Oxford University Press, New York.