Advanced Certified Emergency and Crisis Manager, BdSI

DER Aufbaulehrgang für "Krisen- und Notfallmanager, BdSI"

 

 

Der Lehrgang im Detail:

(Alle Lehrgangsteile sind losgelöst vom Zertifikatsabschluss auch einzeln buchbar!)

 

 

 

Teil 1: Erstellen einer Krisenmanagement-Richtlinie, eines Krisenmanagement-Handbuchs

 

Veranstaltungsdauer: 2 Tage

 

Lernziele und -inhalte:

  • Erarbeitung einer „schlanken“ Krisenmanagement-Richtlinie für größere Unternehmen mit mehreren Geschäftseinheiten
  • Erstellung eines übersichtlichen und umsetzbaren Krisenmanagement-Handbuchs: Inhalte und Aufbau, u.a. Definition von Zuständigkeiten und Verantwortung, Beschreibung von Strukturen und Prozessen des Krisenmanagements
  • Methodik der nachhaltigen Entwicklung und Implementierung: Prozess des Erarbeitens eines logischen Gesamt-Werkes, einschließlich unternehmensinterner Abstimmung mit den beteiligten Bereichen und Veröffentlichung im Unternehmen

 

Methoden:

Vorträge und Praxisübungen (Entwicklung einer Mustervorlage zur Umsetzung im eigenen Unternehmen anhand zweier fiktiver Beispiele: Global Player und mittelständisches Unternehmen)

 


 

 

Teil 2: Entwicklung, Umsetzung und Auswertung von Krisenstabsübungen

 

Veranstaltungsdauer: 2 Tage

 

Lernziele und -inhalte

  • Unternehmensbezogene Krisenstabsübungen konzipieren: Rahmenbedingungen und Vorbereitung, unterschiedliche Formen von Krisenstabsübungen, Planungsleitfaden inkl. realistischen
  • Szenarien samt Drehbuch und Einspielungen Krisenstabsübungen durchführen: Umsetzung in Workshops mit direktem Unternehmensbezug, Grundlagen der Durchführung
  • Professionelle Nachbereitung: Debriefings, Diskussion alternativer Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten, Ableitung von „lessons learned“ zur Verbesserung des Krisenmanagement-Systems.

 

Methoden:

Vorträge und Praxisübungen zur Entwicklung unterschiedlicher Formen von Stabsübungen

 


 

 

Teil 3: Krisenstabsarbeit optimieren – Professionelle Durchführung Stabsrahmenübung/Planspiel Cyber-Krise

 

Veranstaltungsdauer: 2 Tage

 

Lernziele und -inhalte:

  • Der Stab als Kooperationseinheit: Sachgerechte Entscheidungsfindung in komplexen Situationen, zweckmäßige Kommunikation im Krisenstab für ein koordiniertes und zielorientiertes Handeln, sinnvolle Delegation von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen, Methoden und Techniken zur Effizienzsteigerung
  • Richtiges Verhalten unter Stress: Typische Muster und Fehlertendenzen beim Handeln unter Stress, Erweiterung diesbezüglicher persönlicher Kompetenzen
  • Professionelles Informationsmanagement: Sichtung von Meldungen, Komplexitätsreduktion, Lagebilderstellung und Visualisierung
  • Durchführung von Übungen mit praxisnahen Szenarien: Infrastruktur, Aufbau Stabsraum, Arbeitsmittel, Arbeiten in einem realistischen Krisenstab mit Assistenzteam, Erprobung der Abläufe

 

 

Methoden:

Vorträge und Durchführung zweier praktischer Krisenstabsübungen

 


 

 

Wichtiger Hinweis:

Lehrgangsteile, die bereits im Vorfeld als Einzelseminare besucht wurden, werden im Rahmen der neuen Zertifikatslehrgangsreihe anerkannt

 

Bitte bei der Anmeldung für den Gesamtlehrgang die bereits gebuchten Veranstaltungen (Seminar: ‚Krisenstabsarbeit optimieren‘ und/oder Seminar ‚Krisenstabsübungen – Entwicklung, Umsetzung, und Auswertung‘) im Bemerkungsfeld eintragen.