Teilnahmegebühren

Netzwerktreffen

625,- EUR

Termine

Netzwerktreffen

25.05.2020 - 26.05.2020

in Ludwigshafen


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Agenda

2. Netzwerktreffen für Site Security-Verantwortliche 2020

 

 

Veranstaltungsdauer: 1,5 Tage

 

Beginn des Netzwerktreffens: 12:00 Uhr mit Get-together (Start des Vortragsprogramms: 13:00 Uhr)

 

Moderation: K. Behling, VZM

 

 

 

 

ERSTER VERANSTALTUNGSTAG - 25. Mai 2020

 

Neues aus der Welt der Standort- und Objektsicherheit

J. Schulz, VZM

Was hat die Sicherheitsbranche im vergangenen Jahr bewegt? Welches sind die aktuellen Trends und Entwicklungen? Was mag die Zukunft der Standort- und Objektsicherheit bringen?

 

Fehlerkultur als wichtiger Teil des Sicherheitsmanagement - was Sicherheitsverantwortliche von Piloten lernen können

E. Jann, Flugkapitän und Sicherheits-/Managementberater

  • Warum machen Menschen Fehler?
  • Wie entsteht eine Fehlerkette?
  • Wie gehe ich mit Mitarbeitern um, die sich nicht an die Regeln halten?
  • Wie kann ich eine Sicherheitskultur schaffen, innerhalb derer Fehler thematisiert werden?
  • Wie kann ich Sicherheit managen – auch wenn Mitarbeiter Fehler machen?

 

Innovative Lösungen für die Standortsicherheit am größten zusammenhängenden Chemieareal der Welt
M. Jilg, BASF

  • Komplexe Anforderungen bedürfen einer professionellen Organisation: Zur Struktur der Standortsicherheit bei der BASF Ludwigshafen
  • Neues Onboarding-System: Abfertigung von 2.000 Lkw und über 40.000 Personen täglich – dank modernster Technik
  • Innovativer Drohneneinsatz bei der BASF:

    • Perimetersicherung durch Drohnen
    • Drohneneinsatz als Serviceleistung für die Feuerwehr und weitere Infrastruktureinheiten
    • Elektronische Detektion von Drohnen: Erfahrungen aus einem Pilotversuch

  • Fit for the future: Einblicke in ein spannendes Digitalisierungsprojekt

 


 

Exkursion:

Besichtigung des BASF-Standortes Ludwigshafen aus Sicherheitsperspektive

 

Anschließend gemeinsames Abendessen

 

 


 

 

ZWEITER VERANSTALTUNGSTAG - 26. Mai 2020

 

Lügen entlarven, Täter frühzeitig erkennen. Aus dem Wissensschatz einer Profilerin.

S. Rizzo

 

IoT in der Gebäudesicherheit – Lösungen und Herausforderungen in Neubauten wie auch Gebäuden im Bestand

Prof. D. Kunz, Fachhochschule Nord-Schweiz

 

Dem Eindringling einen Schritt voraus: Penetrations-Tests in der Videotechnik

C. Dempewolf, KGaA Merck

 

Predictive Maintenance als Teil des integrierten Sicherheitsmanagements

I. Peuckmann, Europäische Zentralbank 

 

Podiumsdiskussion: Site Security im Zeitalter von KI, Big Data und IT - Ist die Standortsicherheit bereit für die Digitalisierung? 

Moderation: B. Zimmermann, Chefredakteur Sicherheits-Berater

 

Wettlauf gegen die Zeit: Verhalten bei Amoklagen und lebensbedrohlichen Gewalttaten

T. Hiermann, CrisisConsult 

  • Charakteristik von Amoklagen - eine besondere Bedrohung
  • Handlungsoptionen im Kontext der Gebäude-und Sicherheitsarchitektur
  • Herausforderungen für die Sicherheitsorganisation
  • Sicherheitsmaßnahmen im Spannungsfeld: Risk Awareness vs. betriebliche Realität

 

Interne (Groß-)Veranstaltungen sicher und erfolgreich organisieren

J. Steimer, Infineon Technologies AG

 

 

Ende der Veranstaltung: ca. 16:30 Uhr