Teilnahmegebühren

Netzwerktreffen

675,- EUR


Netzwerktreffen (Online-Teilnahme)

600,- EUR

Termine

Netzwerktreffen

07.06.2021 - 08.06.2021

in Mannheim


Netzwerktreffen (Online-Teilnahme)

07.06.2021 - 08.06.2021

in Onlineform


Beratung / Kontakt

Tel. +49 228 96293-70

Fax +49 228 96293-90

E-Mail: info(at)simedia.de

Agenda

2. Netzwerktreffen für Site Security-Verantwortliche 2021

 

 

Veranstaltungsdauer: 1,5 Tage

 

Beginn des Netzwerktreffens: 12:00 Uhr mit Get-together (Start des Vortragsprogramms: 13:00 Uhr)

 

Moderation: K. Behling, VZM

 


 

 

 1. VERANSTALTUNGSTAG - 07. Juni 2021

 

12:00 Uhr Get-together mit kleinem Imbiss

 

13:00 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde
K. Behling, VZM GmbH

 

13:20 Uhr Die Standortsicherheit in Zeiten von Corona

 

  • Einführung – Herausforderungen an die Standortsicherheit in einer pandemischen Lage
  • Corona und die Sicherheitstechnik – Innovationen, Tops & Flops
    J. Schulz, VZM GmbH
  • Auswirkungen von Corona auf die Standortsicherheit am Beispiel der BASF
    N. N., BASF SE Ludwigshafen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion: Wie verändert sich die Standortsicherheit durch Corona?

 

15:00 Uhr Kommunikationspause

 

15:30 Uhr Vielfältige Möglichkeiten des Drohneneinsatzes bei der BASF Ludwigshafen
N. N., Standortsicherheit der BASF SE Ludwigshafen

- Komplexe Anforderungen bedürfen einer professionellen Organisation: Zur Struktur der Standortsicherheit bei der BASF Ludwigshafen
- Innovativer Drohneneinsatz bei der BASF:
   o Perimetersicherung durch Drohnen
   o Drohneneinsatz als Serviceleistung für die Feuerwehr und weitere Infrastruktureinheiten
   o Elektronische Detektion von Drohnen: Erfahrungen aus einem Pilotversuch

 

16:15 Uhr Abfahrt zur BASF Ludwigshafen, Fachexkursion über das größte zusammenhängende Chemieareal der Welt (wenn coronabedingt möglich)

 

 


 

 

2. VERANSTALTUNGSTAG - 08. Juni 2021


9:00 Uhr   IT-Sicherheit – (k)ein Thema für die Standortsicherheit? Vernetzte Sicherheit als Sicherheitsrisiko?!
R. Hiestand, SES-Verband Schweiz/SIEMENS Schweiz AG

 

09:50 Uhr   Integriertes und automatisiertes Betriebs- und Lifecycle-Management der Sicherheitstechnik
I. Peuckmann, EZB

 

10:40 Uhr   Diskussion: Zwischen Anspruch und Realität - Ist die Standortsicherheit schon bereit für umfassende Security over IT?
Moderator: K. Behling, VZM GmbH

 

11:00 Uhr    Kaffeepause

 

11:30 Uhr    Juwelen, Schätze, Gemälde – Herausforderung Security-Management in Museen
M. John, Deutscher Museumsbund/ Staatliche Kunstsammlungen Dresden

- Zunahme von spektakulären Einbrüchen in Museen – wie lässt sich das erklären?
- Die Sicherheit von Museen im öffentlichen Fokus: Gesellschaftliche Reaktionen von Politik und Gesellschaft
- Im Spannungsfeld zwischen höchstem Schutzbedarf, öffentlichem Zugang und Denkmalschutz: Herausforderung Sicherheitsmanagement
- Neue Qualitäten von Einbrüchen – neue Sicherheitskonzepte? Aktuelle Entwicklung von baulichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen
- Sicherheitstechnische Möglichkeiten für Museen am Beispiel von Vitrinen und Einzelobjektsicherung

 

12:20 Uhr    Mittagspause

 

13:30 Uhr    Fehlerkultur als wichtiger Teil des Sicherheitsmanagements – was Sicherheitsverantwortliche von Piloten lernen können
E. Jann, Berater und Flugkapitän

- Warum machen Menschen Fehler?
- Wie gehe ich mit Mitarbeitern um, die sich nicht an die Regeln halten?
- Wie kann ich eine Kultur schaffen, innerhalb derer Fehler thematisiert werden?
- Wie kann ich trotzdem Sicherheit herstellen – obwohl Menschen Fehler machen?

 

14:20 Uhr    Ausgezeichnete Sicherheit gegen interne Verluste – Security & Loss Prevention bei Amazon
D. Krause / P. Sturmhöfel, Amazon

 

15:05 Uhr    Kaffeepause

 

15:35 Uhr    Workplace Violence: Übergriffe auf Personal vorbeugen und erfolgreich abwehren
T. Hiermann, CriseConsult

- Risikofaktoren: Ursachen von Gewalt am Arbeitsplatz und besondere Gefährdungslagen
- Risikobewertung: der diagnostische Blick auf Bedrohungs- und Gewaltszenarien
- Risikoreduzierung: Wie sich Risiken durch Awareness, Organisation und baulich-technische Maßnahmen verringern lassen
- Und was, wenn doch . . . ? Planbesprechung zu Bedrohungssituationen

 

16:20 Uhr    Verabschiedung und Ende der Veranstaltung